Pressemitteilung




PRESSEMITTEILUNG

alstria mit Umsatz- und FFO-Wachstum im ersten Halbjahr 2021

  • Umsatzerlöse in Höhe von EUR 90,0 Mio. (+3,2 % yoy) und FFO in Höhe von EUR 58,5 Mio. (+7,5 % yoy)
  • Starke Bilanz: Nettoverschuldungsgrad (LTV) von 29,5 % und REIT-Eigenkapitalquote von 68,8 %
  • Substanzwert (EPRA-NTA) pro Aktie bei EUR 18,10
  • Prognose 2021 bestätigt: Umsatz in Höhe von EUR 177 Mio. und FFO in Höhe von EUR 108 Mio.
  • Verkauf eines Seniorenheimes in Trier und Ankauf eines gemischt genutzten Büro-/Hotel-Objektes in zentraler Lage von Berlin

Hamburg, 09. August 2021 – Die alstria office REIT-AG (Symbol: AOX, ISIN: DE000A0LD2U1) berichtet über den Geschäftsverlauf in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021.

Umsatzerlöse in Höhe von EUR 90,0 Mio. und FFO in Höhe von EUR 58,5 Mio.
In der ersten Hälfte des Jahres 2021 entwickelten sich die Umsatzerlöse mit einer Mietzahlungsquote von 99,5 % plangemäß, die dem Niveau vor der Pandemie entspricht. Die Mieteinnahmen stiegen im Berichtszeitraum um 3,2 % auf EUR 90,0 Mio. (H1 2020: EUR 87,2 Mio.), hauptsächlich aufgrund zusätzlicher Erträge aus neuen Mietverträgen.

Das operative Ergebnis (FFO nach Minderheiten) erhöhte sich im Berichtszeitraum um 7,5 % auf EUR 58,5 Mio. (H1 2020: EUR 54,4 Mio.). Zusätzlich zu höheren Mieteinnahmen trugen niedrigere Grundstücksbetriebskosten positiv zum FFO bei, wodurch ebenfalls die operative Ergebnismarge (FFO-Marge) auf 64,9 % anstieg (H1 2020: 62,3 %). Die niedrigeren Grundstücksbetriebskosten sind jedoch als vorübergehend anzusehen, da einige Instandsetzungsmaßnahmen aufgrund der Pandemie in das zweite Halbjahr verschoben wurden. Somit ist davon auszugehen, dass der FFO zum Jahresende im Einklang mit der Unternehmensprognose stehen wird.

Das Konzernperiodenergebnis belief sich im Berichtszeitraum auf EUR 53,6 Mio. (H1 2020: EUR -33,3 Mio.).

Wert des Immobilienportfolios um EUR 94 Mio. gestiegen, Substanzwert (EPRA-NTA) je Aktie bei EUR 18,10
Der beizulegende Zeitwert der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien lag zum 30. Juni 2021 mit EUR 4.650 Mio. leicht über dem Niveau zum 31. Dezember 2020 mit EUR 4.556 Mio. Der Anstieg um EUR 94 Mio. resultierte hauptsächlich aus dem Ankauf einer Immobilie in Frankfurt (Gesamtkosten: EUR 32,4 Mio.) und den im ersten Halbjahr 2021 vorgenommenen Investitionen in das Bestandsportfolio (EUR 58,4 Mio.). Zum 30. Juni 2021 verfügte alstria über liquide Mittel in Höhe von EUR 342 Mio. (31. Dezember 2020: EUR 461 Mio.). Die Veränderung der Barmittel lässt sich überwiegend mit der Dividendenzahlung von EUR 94 Mio. (EUR 0,53 je Aktie) und Investitionen in das Immobilienportfolio erklären.

Im ersten Halbjahr des Jahres 2021 sank alstrias Eigenkapital bedingt durch die Dividendenausschüttung im Mai 2021 geringfügig um 1,2 % auf EUR 3.214 Mio. Zum 30. Juni 2021 lag der EPRA-NTA bei EUR 18,10 je Aktie. Die REIT-Eigenkapitalquote von 68,8 % und der Nettoverschuldungsgrad (LTV) von 29,5 % belegen alstrias solide Bilanz.

Umsetzung der Strategie „Verkäufe in Randlagen, Zukäufe in Kernregionen“
alstria unterzeichnete einen Verkaufsvertrag für ein Seniorenheim in Trier mit einem Verkaufspreis von EUR 24,8 Mio. (Buchwert zum 31. Dezember 2020: EUR 25,4 Mio.). Mit Abschluss der Transaktion ist im dritten Quartal 2021 zu rechnen.

Nach dem Abschluss zweier Ankäufe in zentralen Lagen von Frankfurt und Düsseldorf erwarb alstria ein gemischt genutztes Büroobjekt in Berlin. Die Multi-Tenant-Immobilie befindet sich im Herzen von Berlin-Kreuzberg (Mehringdamm 32-34) und verfügt über eine vermietbare Fläche von 10.600 qm. Die derzeitige Jahresmiete beläuft sich auf EUR 1,2 Mio. (EUR 9,60 pro qm/Monat). Das Objekt besteht aus 3.580 qm Bürofläche, 3.130 qm hotelgewerblicher Fläche, die derzeit als Hostel genutzt wird, und 3.160 qm Einzelhandels- und Freizeitnutzungsfläche. alstria beabsichtigt perspektivisch eine Modernisierung des Objektes, um die starke Büronachfrage in Kreuzberg zu bedienen. Insgesamt erwarb alstria in den letzten Monaten drei Objekte in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt für insgesamt EUR 93,7 Mio. (All-In-Cost).

Leichte Belebung auf den Vermietungsmärkten
Ausgehend vom niedrigen Niveau während der Lockdowns des letzten Jahres verbessert sich das Vermietungsergebnis langsam und die Stimmung auf den Vermietungsmärkten hellt sich auf. Dennoch liegt das Vermietungsniveau deutlich unterhalb des Niveaus vor Beginn der Pandemie. In der ersten Jahreshälfte 2021 schloss alstria neue Mietverträge über eine Fläche von 13.300 qm und Mietvertragsverlängerungen über eine Fläche von 24.100 qm ab. Die EPRA-Leerstandsquote lag bei 8,7 % (31. Dezember 2020: 7,6 %). Der Anstieg basiert größtenteils auf dem Erwerb des Frankfurter Objektes mit einem Leerstand von 55 % (Leerstandsfläche: 5.800 qm). alstria erwartet keine vollständige Erholung des Vermietungsmarktes vor Beendigung der Pandemie und rechnet daher mit geringen Vermietungsaktivitäten im laufenden Jahr.
 

Bestätigung der Prognose für das Jahr 2021
Basierend auf dem Ergebnis des ersten Halbjahrs 2021 bestätigt alstria die Prognose für das Gesamtjahr 2021 mit einem erwarteten Umsatz in Höhe von rund EUR 177 Mio. und einem operativen Ergebnis (FFO) in Höhe von EUR 108 Mio.

„Unser Modernisierungsprogramm wird weiter umgesetzt und trägt wesentlich zum Umsatz- und FFO-Wachstum im ersten Halbjahr 2021 bei,“ sagt Olivier Elamine, CEO der alstria. „Während Mieteranfragen auf Vorkrisenniveau liegen, halten sich Unternehmen mit Vertragsabschlüssen derzeit noch zurück. Dies trifft insbesondere auf größere Mietflächen zu. Wir rechnen mit einem Nachfrageanstieg, sobald größere Unternehmen mehr Klarheit bezüglich des Endes der Pandemie und ihres zukünftigen Bürobedarfs sowie ihrer wirtschaftlichen Situation haben. Derweil basiert alstrias Prognose für 2021 auf gesicherten Cashflows und unterstellt geringe Neuvermietungen. Folglich sehen wir das Unternehmen voll im Plan zur Erreichung der Jahresprognose.“

Einladung zur Telefonkonferenz am 10. August 2021
Der Vorstand der alstria, CEO Olivier Elamine und CFO Alexander Dexne, wird die Ergebnisse des ersten Halbjahres 2021 im Rahmen einer Telefonkonferenz um 14:00 Uhr vorstellen.

Bitte nutzen Sie eine der folgenden Einwahlnummern:
Deutschland:  + 49 69 201 744 220
UK:                + 44 203 009 2470
PIN:               24063288#

Die Präsentation des Vorstands können Sie auf unserer Internetseite www.alstria.de live mittels Webcast verfolgen. Kurz vor der Telefonkonferenz werden die Präsentationsfolien auf der Website zum Download bereitgestellt.

Investor Relations                                    
Julius Stinauer                         
Steinstraße 7                                      
20095 Hamburg                  
+49 40 22 63 41-344

j[email protected]

Pressekontakt                                 
Philip Angrabeit                         
Steinstraße 7                                      
20095 Hamburg                  
+49 40 22 63 41-389       

pangrabeit@alstria.de

Weitere Informationen 
www.alstria.de
www.green-dividend.com
www.beehive.work
www.twitter.com/alstria_REIT
www.linkedin.com/company/alstria-office-reit-ag

Über alstria:
Die alstria office REIT-AG ist der führende Immobilienmanager in Deutschland und konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Büroimmobilien in ausgewählten Märkten. Unsere Strategie basiert auf dem Besitz und dem aktiven Management unserer Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus. Wir verfügen über eine tiefe Kenntnis unserer Märkte und bieten unseren Mietern einen umfassenden Service. alstria strebt die Schaffung langfristig nachhaltiger Werte an, nutzt aber auch Ineffizienzen in den Märkten zur Erzielung kurzfristiger Arbitragegewinne. Zum 30. Juni 2021 umfasst das Portfolio 110 Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von 1,4 Mio. Quadratmetern und einem Gesamtportfoliowert von EUR 4,6 Mrd.

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Mitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten, welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und -märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffende Vorschriften, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere unvorhergesehene Vorfälle auftreten.

Der aktuelle COVID-19-Ausbruch führt zu einer erheblichen Unsicherheit auf dem Markt. Obwohl alstria die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sorgfältig geprüft hat, basieren sie auf eigenen Analysen und Schätzungen sowie auf verfügbaren öffentlichen Quellen und nicht auf aktiven Diskussionen mit den Mietern. Daher kann das aktuelle Liquiditätsrisiko der Mieter erheblich von alstrias eigener Schätzung abweichen und die tatsächlichen Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs können erheblich von den aktuellen Prognosen abweichen.

alstria übernimmt keine Verpflichtung, Überarbeitungen oder Aktualisierungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Veröffentlichungsdatum dieses Dokuments oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse widerzuspiegeln.

Copyright © 2021 alstria office REIT-AG, Alle Rechte vorbehalten.
alstria office REIT-AG
Steinstraße 7
20095 Hamburg 

Möchten Sie Änderungen vornehmen?
Einstellungen anpassen oder Investor-Relations-Mitteilungen abbestellen.

Datenschutz


This email was sent to why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences

alstria office REIT-AG · Steinstrasse 7 · Hamburg 20095 · Germany