Pressemitteilung


PRESSEMITTEILUNG

alstrias Vorschlag für eine Grüne Dividende von der Hauptversammlung angenommen

  • 85,2 % der alstria-Aktionäre stimmten für die Grüne Dividende in Höhe von EUR 0,01 pro Aktie.
     
  • EUR 1,78 Mio. werden in Projekte für erneuerbare Energien und den CO2-Abbau investiert, welche die Renditeerwartungen des Unternehmens nicht erfüllen. Ein Betrag in ähnlicher Höhe wird von der Dividende des nächsten Jahres abgezogen.    
                                                                  
  • Die Genehmigung der Grünen Dividende ist das erste Beispiel für ein Investitionsprojekt, welches von den Aktionären genehmigt wurde, obwohl es nicht den Renditeerwartungen entspricht, aber einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Hamburg, 06. Mai 2021 – Auf der heutigen Hauptversammlung hat die alstria office REIT-AG (Symbol: AOX, ISIN: DE000A0LD2U1) ihren Aktionären eine Grüne Dividende vorgeschlagen. Diese wurde mit 85,2 % der Stimmen angenommen.

Der Betrag der Grünen Dividende wird in die Installation zusätzlicher Solarstromanlagen mit einer Leistung von bis zu 900 kWp in alstrias Portfolio und in ein externes Forschungs- und Entwicklungsprojekt (bis zu EUR 0,75 Mio.) investiert. Dieses konzentriert sich auf Alternativen zur CO2-Abscheidung in der Immobilienbranche. Vorausgesetzt im nächsten Jahr wird eine Dividende ausgezahlt, wird diese um EUR 0,01 pro Aktie reduziert (eine Reduzierung von 1,9 % auf Basis der aktuellen Dividende).

Der vorgeschlagene Betrag der Grünen Dividende (EUR 0,01 pro Aktie bzw. EUR 1,78 Mio.) entspricht1 dem theoretischen Wert des nicht bezahlten CO2, den alstria während des letzten Berichtszeitraums in ihrem Betrieb verbraucht hat (Scope 1, 2 und 3). Dieser Verbrauch ist in der CO2-Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens ausgewiesen.2

Dies ist die zweite Abstimmung der alstria, ob ihre Aktionäre mit Investitionen in Umweltprojekte einverstanden sind, die nicht den Renditeerwartungen des Unternehmens entsprechen, stattdessen jedoch einen Beitrag leisten, das systemische Risiko des Klimawandels zu bekämpfen.  

„Bei der heutigen Abstimmung ging es nicht um den Betrag, der von unseren Aktionären genehmigt wurde. Wir sind uns bewusst, dass die EUR 1,78 Mio., die wir heute als Grüne Dividende vorgeschlagen haben, einen Tropfen auf den heißen Stein bedeuten. Es geht vielmehr um die Signalwirkung der Grünen Dividende“, sagt Olivier Elamine, CEO von alstria. „Zum ersten Mal hat ein Unternehmen seine Aktionäre aufgefordert, die finanziellen Erträge außer Acht zu lassen und eine Investition ausschließlich aus der Perspektive des Klimaschutzes zu betrachten. Heute zeigen wir, dass es im Gespräch mit den Aktionären nicht nur darum gehen sollte, was Unternehmen tun, sondern auch darum, was sie nicht tun. In vielen Unternehmen werden Klimaschutzprojekte abgelehnt, da sie nicht den finanziellen Renditekriterien entsprechen. Das Management allein kann die finanzielle Disziplin nicht lockern und sollte es auch nicht tun. Im Einvernehmen mit den Aktionären ist dies aber möglich, wie wir heute gesehen haben.“

1) Die Kohlenstoff-Ausgaben im Jahr 2020 beliefen sich auf EUR 2,3 Mio. Die Grüne Dividende in Höhe von EUR 1,78 Mio. kommt dieser Summe unter Berücksichtigung der ausstehenden Aktien am nächsten. 

2) www.alstria.de/nachhaltigkeit/#carbon-accounting

Weitere Informationen zur Grünen Dividende:
www.green-dividend.com

Investor Relations                                    
Julius Stinauer                         
Steinstraße 7                                      
20095 Hamburg                  
+49 40 22 63 41-344           
        
[email protected]a.de

Pressekontakt                                 
Philip Angrabeit                         
Steinstraße 7                                      
20095 Hamburg                  
+49 40 22 63 41-389           
        
pangrabeit@alstria.de

Weitere Informationen 
www.alstria.de
www.green-dividend.com
www.beehive.work
www.twitter.com/alstria_REIT
www.linkedin.com/company/alstria-office-reit-ag

Email

Beehive

Twitter

LinkedIn

Über alstria:

Die alstria office REIT-AG ist der führende Immobilienmanager in Deutschland und konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Büroimmobilien in ausgewählten Märkten. Unsere Strategie basiert auf dem Besitz und dem aktiven Management unserer Immobilien über ihren gesamten Lebenszyklus. Wir verfügen über eine tiefe Kenntnis unserer Märkte und bieten unseren Mietern einen umfassenden Service. alstria strebt die Schaffung langfristig nachhaltiger Werte an, nutzt aber auch Ineffizienzen in den Märkten zur Erzielung kurzfristiger Arbitragegewinne. Zum 31. März 2021 umfasst das Portfolio 110 Gebäude mit einer vermietbaren Fläche von 1,4 Mio. Quadratmetern und einem Gesamtportfoliowert von EUR 4,6 Mrd.

Disclaimer:
Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Mitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten, welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und -märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffende Vorschriften, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere unvorhergesehene Vorfälle auftreten.

Der aktuelle COVID-19-Ausbruch führt zu einer erheblichen Unsicherheit auf dem Markt. Obwohl alstria die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen sorgfältig geprüft hat, basieren sie auf eigenen Analysen und Schätzungen sowie auf verfügbaren öffentlichen Quellen und nicht auf aktiven Diskussionen mit den Mietern. Daher kann das aktuelle Liquiditätsrisiko der Mieter erheblich von alstrias eigener Schätzung abweichen und die tatsächlichen Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs können erheblich von den aktuellen Prognosen abweichen.

alstria übernimmt keine Verpflichtung, Überarbeitungen oder Aktualisierungen dieser zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Veröffentlichungsdatum dieses Dokuments oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse widerzuspiegeln.

Copyright © 2021 alstria office REIT-AG, Alle Rechte vorbehalten.
alstria office REIT-AG
Steinstraße 7
20095 Hamburg 

Möchten Sie Änderungen vornehmen?
Einstellungen anpassen oder Investor-Relations-Mitteilungen abbestellen.

Datenschutz


This email was sent to why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences

alstria office REIT-AG · Steinstrasse 7 · Hamburg 20095 · Germany